CD Projekt – Ist ein Turnaround noch möglich?

CD Projekt – Ist ein Turnaround noch möglich?

CD Projekt ist ein polnisches Unternehmen welches Videospiele für verschiedene Endgeräte entwickelt und verkauft. Zu den bekanntesten Spielen von CD Projekt gehört unter anderem die Spielereihe The Witcher und das im letzten Jahr veröffentliche Spiel Cyberpunk 2077.

Über 50% Verlust seit Dezember!

Im Dezember 2020 hatte die Aktie seinen Höhepunkt erreicht gehabt. Der Kurs notierte zum 07.12.20 bei 104,45 €. Heute nicht mal 6 Monate später liegt der aktuelle Kurs unter 39 €. Das ist ein Verlust von über 50%. Doch ist dieser Kursrutsch denn auch gerechtfertigt und wie sind die am 22.04.21 veröffentlichten Zahlen des Unternehmens?

Auslöser für den Absturz

Auslöser 1: Am 10. Dezember 2020 wurde das Spiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Bis dato wurde das Spiel von vielen Leuten hochgejubelt und gelobt. Kurz nach dem Release wurden jedoch viele Softwarefehler festgestellt was schnell zu einer Shitstorm-Lawine führte. Daraufhin beschloss Sony das Spiel aus dem PlayStation Store zu entfernen. All diese Punkte führten dazu, dass die Aktie auf knapp unter 60€ abstürzte.

Auslöser 2: Im Januar drohten Investoren eine Sammelklage gegen CD Projekt einzureichen. Als Grund für die Klage wurde absichtliche Irreführung zum Zustand von Cyberpunkt 2077 genannt.

Auslöser 3: Am 9. Februar 2021 gab CD Projekt über Twitter bekannt, dass sie zum Opfer eines Hacker-Angriffs wurden. Dabei wurden wichtige Quellcodes der Spiele The Witcher 3 und Cyberpunkt 2077 geklaut. Kurz nach Veröffentlichung stürzte die Aktie weiter auf ein Tief von knapp 40€ herunter. 

Aktuelle Kennzahlen aus dem Geschäftsbericht 2020

Vom 01.01.20 bis zum 31.12.2020 erzielte CD Projekt einen Umsatz von 2.138.875 Zloty, dass sind umgerechnet 478 Mio. €. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Umsatzwachstum von +294%. Wie sieht es mit dem Gewinn des Unternehmens aus? Für 2020 wurde ein Gewinn in Höhe von 1.154.327 Zloty gezeichnet was umgerechnet 257 Mio. € ergibt. Das Gewinnwachstum liegt sogar noch mit +533% deutlich über dem Umsatzwachstum. Durch den erwirtschafteten Gewinn ist somit auch die  Eigenkapitalrendite auf über 52% gestiegen. 

CD Projekt Eigenkapitalrendite 2020

Über den folgenden Link gelangt man direkt zum veröffentlichten Geschäftsbericht

Ist Cyberpunk 2077 wirklich so schlecht?

Um dies beurteilen zu können müssen wir auf die Verkaufszahlen und die in Anspruch genommenen Rückgaberechte schauen. In den 3 Wochen vom 10.12.20 bis 31.12.20 wurde unter Berücksichtigung der Retouren (sowohl stationär als auch digital) 13,7 Mio. Einheiten verkauft. Um die Rückgabe zu erleichtern hat CD Projekt am 21.12.20 die „Help Me Refund“ Kampagne ins Leben gerufen. Kunden konnten dadurch sehr leicht ihr Rückgaberecht in Anspruch nehmen. Im Geschäftsbericht wurden für die Rückerstattungen 8,2 Mio. Zloty aufgewendet was umgerechnet 1,9 Mio. € ergibt. Bei einem Durchschnittspreis von 59,90€ pro verkaufte Einheit, sind das insgesamt etwas über 30.000 Retouren gewesen. Gemessen an der Menge der verkauften Einheiten sind das magere 0,2% der Kunden die eine Rückerstattung verlangt haben.

Ist CD Projekt unterbewertet und ein Turnaround möglich?

Kommen wir nun zu der spannenden Frage ob ein Turnaround der CD Projekt Aktie möglich ist. Die Zahlen aus dem Geschäftsbericht sehen alle vielversprechend aus. Nicht nur der Verkauf von Cyberpunk 2077 sondern auch The Witcher 3 welches seit 2015 auf dem Markt ist wurde im letzten Jahr sehr stark verkauft. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis von CD Projekt liegt bei 15. Ist die Aktie aber dadurch direkt schon unterbewertet? In unserer Aktienanalyse erfahrt ihr den aktuellen inneren Wert und ob das Unternehmen unterbewertet ist oder nicht. 

Schreibe einen Kommentar